lageplan

Das Grünflächenamt der Stadt Köln überließ dem Gartenprojekt im Herbst 2015 ein brachliegendes Grundstück (pink markiert) auf dem ehemaligen Gelände der Firma Mauser zur unbefristeten Zwischennutzung. Es war unser Wunsch, dass der Wildwuchs auf dem Gelände zum größten Teil erhalten bleibt. Nur knapp ein Drittel der Fläche wird derzeit in einen Garten umgewandelt. Aufgrund der Bodenverhältnisse werden Obst und Gemüse in Hochbeeten angebaut. Direkt in den Boden werden bunte Stauden gepflanzt und Insektenweiden ausgesät.

Zur städtischen Grünfläche gehört auch das in südwestlicher Richtung angrenzende Areal, das vor circa sieben Jahren in einen Spielplatz umgewidmet wurde. Daran schließt sich der 2008 fertiggestellte Wohnkomplex „Toskana Karrée“ an. In nordöstlicher Richtung grenzt der Garten unmittelbar an die Förderschule „Wilhelm Leyendecker“, die mittlerweile durch eine zweistöckige Containerarchitektur auf der ehemaligen Freifläche nördlich des MauserGartens erweitert wurde. Im stark verdichteten Kölner Stadtteil Ehrenfeld bilden der urbane Gemeinschafts-Garten und der Spielplatz eine schützenswerte grüne Oase.